Home
Sitemap
Föderation

 

Elba II Strafkolonie
Kein Entkommen
Gefängnisausbruch


 

 

 
   ST Galaxis Föderation Allg. zur Föderation & Stafleet
 
Elba II Strafkolonie


Die Elball- II -Strafkolonie ist eine der wenigen Einrichtungen der Föderation für geisteskranke kriminelle. Ziel ist es, die Erkrankten eines Tages wieder in die Gesellschaft eingliedern zu können.


Geleitet wird die Strafeinrichtung von Dr. Donald Cory, dem Gouverneur von Elba II.

Ende des 23. Jahrhunderts gibt es in der Vereinten Föderation dar Planeten nur wenige Einrichtungen wie die Straf- und Rehabilitierungskolonie auf Elba II. Diese speziell entworfene Anstalt für die Inhaftierung und Untersuchung geisteskranker Krimineller von verschiedenen Welten dient in zweifacher Hinsicht humanitären Zwecken: Zum einen isoliert sie die Opfer schwerer Geisteskrankheiten, andrerseits ermöglicht sie den Mitarbeitern potenzielle Heilmittel zu erforschen. Die relativ kleine Einrichtung hat nur wenige Mitarbeiter, die dem Kolonieverwalter und Gouverneur Dr. Donald Cory unterstellt sind. Er und sein Team kümmern sich um insgesamt nur 15 Insassen.

Kein Entkommen

Das Innere der Station ist so gut ausgestattet wie jedes Raumschiff, doch die Planetenoberfläche ist rau und ungastlich. Damit stellt sie ein natürliches Hindernis für jeden Fluchtversuch dar. Die Atmosphäre von Elba II ist für die meisten Humanoiden extrem giftig. Die Belegschaft muss daher im Freien unbedingt ihre Schutzanzüge tragen. Darüber hinaus wird die kuppelförmige Kolonie von einem Energieschild geschützt, der leistungsfähig genug ist sogar den Phaser-Beschuss durch ein Raumschiff der Constitution-Klasse abzulenken. Angriffe von außen sind daher sinnlos; sogar Schiffe, die eine Berechtigung besitzen, müssen einen Code senden, bevor sie ihren Transporter betätigen. Jeder Insasse der Strafkolonie hat eine eigene Zelle. Es gibt keine Türen, stattdessen ist der Zugang mit einem unsichtbaren Kraftfeld gesperrt. Ein leuchtender Streifen entlang des Durchgangs zeigt den aktivierten Status an. Insassen, die einen Ausbruch versuchen, werden dadurch betäubt.

Gefängnisausbruch

2268 ereignet sich auf Elba II eine Übernahme durch den Insassen Garth von Izar. Indern er die gestaltwandlerischen Fähigkeiten einsetzt, die er von den Antosianern gelernt hat, übernimmt Garth die Kontrolle und versucht Captain Kirk von der U.S.S. Enterprise NCC-1701 davon zu überzeugen, ihm bei seinem irrsinnigen Machtstreben zu helfen. Garth kann jedoch von Kirk und seiner Crew besiegt werden.

 

 

 

 

 

Copyright 2003 - 2004 by Kevin Reymann und Alexander Weigelt


Fatal error: Call to a member function ad() on a non-object in /www/htdocs/stf/stgalaxis/foederation/07-08c.html on line 226