Home
Sitemap
  Vulkanier

 

Die Vulkanier
Frieden und Logik
  Wiedervereinigung
  
  
  

 

 

 
   » STAR TREK Galaxis » Vulkanier
 

Die Vulkanier

Die Vulkanier sind Gründungsmitglieder der Vereinten Föderation der Planeten. Sie haben eine einzigartige Geschichte und Kultur.

Der Philosoph SurakDie Vulkanier sind eines der ältesten und höchstentwickelsten Völker der Föderation. Das Alter des Volkes ist unbekannt, aber einiges spricht dafür, dass die Vulkanier von Humanoiden abstammen, die vor 500.000 Jahren auf Sargons Planeten lebten. Lange Zeit waren die Vulkanier sehr aggressiv und lösten ihre Konflikte vor allem mit Gewalt. Der Philosoph Surak gilt als Vater der modernen vulkanischen Zivilisation. Vor mehr als 2000 Jahren verkündete er die Philosophie von Frieden und Logik. Seine Lehren trugen dazu bei, dass aus den emotionalen, von Gewalt heimgesuchten Vulkaniern ein friedliches Volk wurde, das die Logik zu seinem wichtigsten Prinzip erhob. Die Phase des Wandels nennt man `Zeit des Erwachens´. Etwa zu jener Zeit verließ eine Gruppe von Vulkaniern den Planeten und gründeten das romulanische Sternenreich. Der genaue Zeitpunkt des Aufbruchs ist nicht bekannt. Viele Leute glauben, die Gründer des romulanischen Reiches verließen Vulkan, weil sie Suraks Lehren ablehnten. Aber das Volk der Debrune, ein Nebenspross des romulanischen Reiches, ist der Ansicht, dass vulkanisch-romulanische Schisma vor mehr als 2000 Jahren stattfand, also vor der Zeit des Erwachens. Nachdem Zefram Cochrane das Warptriebwerk entwickelt hatte, waren die Vulkanier das erste außerirdische Volk, das mit der Menschheit in Kontakt kam.

Frieden und Logik

Mount SeleyaIn den Jahren nach Surak störte nur wenig die friedliche Existenz der Vulkanier. Die Gründung der Vereinten Föderation der Planeten im Jahr 2161 ermöglichte es ihnen, ihre Philosophie auch anderen Welten mitzuteilen. Vulkanische Extremisten fordern in jüngster Zeit, das vulkanische Volk solle sich aus der Föderation zurückziehen um die Reinheit seiner Kultur zu bewahren. Offenbar handelt es sich nur um eine kleine Gruppe. Bei Friedensverhandlungen in der Galaxis haben Vulkanier oft eine wichtige Rolle gespielt. Botschafter Sarek, würdiger Nachfolger Suraks, half dabei, einige der wichtigsten Allianzen in der galaktischen Geschichte zu schaffen. Zu seinen größten diplomatischen Triumphen zählt der Friedensvertrag von Alpha Cygnus IX und die Aufnahme Coridans in die Föderation. Er leistete einen Teil der Vorarbeit für die Konferenz von Khitomer, bei der im Jahr 2293 das Bündnis zwischen der Föderation und den Klingonen geschlossen wurde. Sein letzter Erfolg bestand in einem Vertrag mit den Legaranern, der 2366 abgeschlossen wurde - nach zähen Verhandlungen, die sich über 93 Jahre hinzogen.

Wiedervereinigung

Botschafter SarekSareks Familie setzte sein diplomatisches Werk fort. Im Jahr 2328 begann sein Sohn Spock mit einer geheimen Mission auf Romulus, die zum Ziel hatte, Vulkanier und Romulaner wieder zusammenzuführen. Zwar wurde der Plan durch den romulanischen Versuch vereitelt Vulkan zu erobern, aber Spock setzt seine Frieden stiftenden Bemühungen auf Romulus fort.

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2003 - 2004 by Kevin Reymann und Alexander Weigelt


Fatal error: Call to a member function ad() on a non-object in /www/htdocs/stf/stgalaxis/vulkanier/08-01.html on line 189